Rinn Beton- und Naturstein

Rinn Beton- und Naturstein ist ein in der vierten und fünften Generation geleitetes Familienunternehmen. In seiner 122-jährigen Firmengeschichte hat sich das Unternehmen kontinuierlich zu einem der bedeutendsten Hersteller in der Betonsteinindustrie Deutschlands entwickelt. Insgesamt beschäftigt Rinn rund 560 Mitarbeiter in den drei Werken Heuchelheim, Steinbach und Stadtroda. In der Branche ist Rinn Vorreiter in puncto Nachhaltigkeit.

Rinn hat seit 2012 das Aufkommen an Treibhausgasen in der Produktion (gate to gate) um 62 Prozent auf 3.245 Tonnen CO₂ reduziert. Der Wassereinsatz konnte gesenkt werden und der Anteil an Regenwasser komplett in allen Werken auf 12,5 Prozent erhöht werden – wobei der Gesamtwasserbedarf zu 85,4 Prozent über recyceltes Brauchwasser gedeckt wird. Um einer zunehmenden Ressourcenverknappung zu begegnen, mischt Rinn seit 2015 bei gleichbleibender Produktqualität dem Kernbeton seiner Produkte Recyclingmaterial zu. Rinn hat als erstes Unternehmen im April 2016 einen Betonstein neuer Generation auf den Markt gebracht. Der Pflasterstein, Hydropor RC 40 wird zu 40 Prozent aus hochwertigem Recycling-Granulat hergestellt. Gleichzeitig weist er dieselbe höchste Herstell-, Verarbeitungs- und Nutzungsqualität auf, wie Steine ohne Recyclinganteil. Er lässt ausserdem durch seine breiten Fugen das Regenwasser zu 100 Prozent direkt in den Grund versickern.

Einen besonderen Meilenstein erreichte Rinn im Sommer 2020: Die Rinn Pflastersteine mit bis zu 40 Prozent Recyclinganteil wurden mit dem renommierten Umweltzeichen - dem Blauen Engel - gekennzeichnet. Rinn produziert bereits seit 2014 CO2-neutral. Unvermeidbare Emissionen, die direkt bei Rinn anfallen, werden kompensiert. Seit 2016 bezieht Rinn sowohl die Anlieferung der Rohstoffe als auch die Auslieferung der fertigen Produkte in die Berechnungen zur CO2-Neutralität mit ein. Zudem werden Recycling- sowie Mehrwegverpackungen genutzt. In den Unterstützungsfunktionen setzt Rinn auf energie-effiziente, mit Geothermie klimatisierte Gebäude. Der Fuhrpark wird nach und nach auf Elektromobilität umgestellt. Aktuell sind es 27 Prozent der Flotte.
Für sein Umweltengagement ist Rinn mehrfach ausgezeichnet worden.

Als Familienunternehmen denkt und handelt Rinn generationsübergreifend und setzt sich weitere ehrgeizige Ziele für die Zukunft.

Kontakt

Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG
Rodheimer Straße 83
35452 Heuchelheim

Ansprechpartner: Johannes Schramm
Energiemanagement / Mitglied der Geschäftsleitung
Telefon: +49 641 6009-531
Fax: +49 641 6009-226
E-Mail: johannes.schramm@rinn.net

www.rinn.net