Gemeinsam zu mehr Ressourceneffizienz – Die Club-Mitglieder

Bei den Mitgliedern des Industrie-Clubs Ressourceneffizienz handelt sich um kleine und mittlere Unternehmen, die Material- und Energieeffizienzprojekte erfolgreich umgesetzt haben. Sie zeigen vorbildhaft, wie sich mit zukunftsweisenden Technologien und weiteren betrieblichen Maßnahmen Ressourceneffizienzpotenziale heben lassen. Der Club sammelt die Erfolge der Mitgliedsunternehmen und macht sie über Branchengrenzen hinaus bekannt.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Mitgliedsunternehmen und Kooperationspartner des Industrie-Clubs Ressourceneffizienz.

Unternehmen

Blechwarenfabrik Limburg GmbH

Bereits im Jahre 1872 gründete Joseph Heppel die Blechwarenfabrik in einer kleinen Sprenglerwerkstatt. Mittlerweile produziert das Unternehmen international an den Standorten: Limburg an der Lahn, Neustadt/Wied, Skarbimierz (Polen) und Tver (Russland). Die Blechwarenfabrik Limburg stellt Verpackungen für chemisch-technische Füllgüter, Lohndruck und auch Kronenkorken her.


Carus GmbH & Co. KG

Seit September 2014 produziert die Carus GmbH & Co. KG LED-Lampen ausschließlich in Deutschland. Damit holt Carus längst verloren geglaubtes Business zurück in das LED-Ursprungsland Deutschland, was als kleine Sensation gilt, da Produkte dieser Kategorie ausschließlich in Fernost produziert werden.


C&C Bark Metalldruckguss und Formenbau GmbH

Seit nunmehr drei Generationen konzentriert sich die Firma C&C Bark Metalldruckguss und Formenbau GmbH ausschließlich auf die Herstellung von Magnesiumdruckgussteilen für die unterschiedlichsten Anwendungen.


CFK Valley Stade Recycling GmbH & Co. KG

Carbonfaserverstärkter Kunststoff (CFK) ist der Leichtbau-Werkstoff der Zukunft – hart wie Stahl, aber leichter als Aluminium. BMW zum Beispiel fertigt daraus die Fahrgastzelle des Elektroautos i3. Und der Airbus A380 ist ein Leichtgewicht, dessen Flugzeugstruktur und -komponenten bis zu 25 Prozent aus CFK bestehen, beim kommenden Langstreckenflieger A350 sogar zu über 50 Prozent.


CHMS Rödental

Die von uns erreichten Verbesserungen sind das Ergebnis eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP) der kein Projektende kennt. Ich konnte die Veränderungen nur durch ausreichende Fach- und Prozesskenntnisse umsetzen.


Dörentrup Quarz GmbH & Co. KG

Die Dörentrup Quarz GmbH & Co. KG (DQ) betreibt am Standort Duingen/ Niedersachsen seit 1929 einen Sand-Tageabbau, seit 1945 wird der Sand zusätzlich gewaschen, seit 1949/50 zudem getrocknet und vermahlen, um auch speziell veredelte Quarzsandprodukte anbieten zu können.


Ferdinand Wesling GmbH & Co. KG

Seit 1925 befasst sich die familiengeführte Unternehmensgruppe Wesling mit der Nutzung, dem Abbau, der Weiterverarbeitung und dem Handel einer Vielzahl von Produkten, die ihren Ursprung im Erdreich haben. Setzte der Gründer, Ferdinand Wesling, Urgroßvater des heutigen Inhabers, noch Pferdefuhrwerke für den Transport ein, so zeichnet sich die Unternehmensgruppe heute durch den großen eigenen, modernen Fuhrpark aus.


Gebrüder Schmidt KG

Die Gebrüder Schmidt KG zählt zu den führenden, mittelständischen Betrieben der Kunststoffverarbeitung in Deutschland und beschäftigt derzeit ca. 160 Mitarbeiter.


ISO protect GmbH

Die ISO protect GmbH ist ein mittelständiges Industrieunternehmen mit Sitz in Dierdorf-Wienau, das ein breites Sortiment an Isolierelementen und Formteilen aus Polyurethan (PU)-Hartschaum fertigt. Die individuell gefertigten Elemente finden Einsatz in verschiedenen Anwendungsgebieten, wie beispielsweise in Bauobjekten oder als individuelle Formteile für industrielle Anwendungen.


Junker-Filter GmbH

Die Junker-Filter GmbH mit insgesamt rund 100 Mitarbeitern beschäftigt sich seit mehr als 50 Jahren mit der Verarbeitung und Anwendung von textilen Filtermedien im Umfeld der Filtertechnik.
Das Produktportfolio der Junker-Filter GmbH umfasst vielzählige Anwendungsgebiete, wie beispielsweise den Einsatz von textilen Filtermedien im Bereich der Fest-Flüssig-Trennung und der Luftreinhaltung. Weitere Anwendungsgebiete sind Adsorptions-/ Lufttrocknersysteme für die Kfz-Industrie im Bereich der Premium SUV, sowie Öl-Absorptionsfilter basierend auf textilen Filtermediensystemen und Kombikerzenfilter. Des Weiteren bietet die Junker-Filter GmbH kundenbezogene unterschiedlichste Filtersystemlösungen für viele Applikationen an.


J.W. Ostendorf GmbH & Co.KG

Der Farbenhersteller J.W. Ostendorf (JWO) ist ein Familienunternehmen in der dritten Generation, das sich auf die Marke des Handels spezialisiert hat und damit Marktführer in Europa ist. Neben der Rolle als Maßkonfektionär für die Sortimente seiner Kunden bietet JWO exklusive Designer-Marken an.


Mader GmbH & Co. KG

Mader ist ein energie- und ressourcenbewusstes sowie kostenorientiertes Unternehmen, das sich mit der gesamten Prozesskette Druckluft beschäftigt. Aufgrund der jahrzehntelangen Erfahrung sowohl in der Druckluftversorgung als auch in der Steuerung und Anwendung von Druckluft sind wir in der Lage Dienstleistungen und Produkte für den kompletten Druckluftprozess anzubieten: Von der Erzeugung der Druckluft (Kompressoren) über den Transport (Rohrleitung) bis hin zur Anwendung (Pneumatik).


Dr. Mirtsch Wölbstrukturierung GmbH

Nach dem Vorbild der Natur entwickelt und produziert die Dr. Mirtsch Wölbstrukturierung GmbH Leichtbaustrukturen aus dünnwandigen Materialien (vorrangig Bleche) für innovative Anwendungen. Die patentierte Wölbstrukturierungstechnik arbeitet auf Grundlage eines einzigartigen, bionischen Selbstorganisationsprinzips und ist damit besonders material- und oberflächenschonend. Im Vergleich zu konventionellen Verfahren zum Einbringen von versteifenden Strukturen wird bei der Wölbstrukturierungstechnologie nur etwa ein Zehntel der Umformenergie benötigt.


Nordwest-Chemie GmbH

Es sollte für jede Firma ein wichtiger Punkt sein, alle Ressourcen richtig dosiert einzusetzen. Das gelingt zwar nie, aber man sollte versuchen, dicht heran zu kommen. Ich bin fest überzeugt, dass die meisten Firmen auch versuchen, dieses, wenn auch teilweise unbewusst, um zu setzen.


Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG

Rinn Beton- und Naturstein ist ein in der vierten Generation geleitetes Familienunternehmen. In seiner 117-jährigen Firmengeschichte hat sich das Unternehmen kontinuierlich zu einem der bedeutendsten Hersteller in der Betonsteinindustrie Deutschlands entwickelt. Insgesamt beschäftigt Rinn rund 470 Mitarbeiter in den drei Werken Heuchelheim, Steinbach und Stadtroda.


UNISENSOR GmbH

Die UNISENSOR GmbH ist ein Hochtechnologie-Unternehmen auf dem Gebiet der Stoffanalyse von Gasen, Flüssigkeiten und Feststoffen durch Einsatz von optischen Sensorsystemen. Die Anwendungsgebiete erstrecken sich vom Umweltschutz über Produktionsprozesse in Getränke-, Gas-, Energie- und Recyclingbereichen mit dem Ziel ressourcenschonend, d.h. bei deutlich erhöhter Wirtschaftlichkeit, moderne Prozesse zu führen.


Voigt & Schweitzer GmbH & Co. KG

Seit mehr als 125 Jahren auf Feuerverzinken und Beschichten spezialisiert, ist Voigt & Schweitzer heute das marktführende Unternehmen im Bereich Korrosionsschutz auf Stahl durch Zink. Als inhabergeführter Unternehmen wächst Voigt & Schweitzer durch innovative Oberflächen, die unter der Marke ZINQ® für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete der Stahlverarbeitung entwickelt werden.



WZR ceramic solutions GmbH

Die WZR ceramic solutions GmbH hat ihren Firmensitz in Rheinbach bei Bonn. Das Unternehmen erwirtschaftete im Jahr 2015 einen Umsatz von ca. 1,0 Millionen Euro und beschäftigt derzeit 13 feste Mitarbeiter. Firmengründer und geschäftsführender Gesellschafter ist Dr. Wolfgang Kollenberg.


Kooperationspartner

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) wurde im Jahr 1990 vom Bund als Stiftung bürgerlichen Rechts gegründet. Die DBU fördert innovative, modellhafte und lösungsorientierte Vorhaben zum Schutz der Umwelt unter besonderer Berücksichtigung der mittelständischen Wirtschaft. Geförderte Projekte sollen nachhaltige Effekte in der Praxis erzielen, Impulse geben und eine Multiplikatorwirkung entfalten.


Effizienz-Agentur NRW

Die Effizienz-Agentur NRW (EFA) wurde 1998 auf Initiative des NRW-Umweltministeriums gegründet, um Industrie und Handwerk in Nordrhein-Westfalen Impulse für ein ressourceneffizientes Wirtschaften zu geben.


Hessen Trade & Invest GmbH

Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) ist die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes Hessen. Unsere Aufgabe ist es, den Wirtschafts- und Technologiestandort Hessen nachhaltig weiterzuentwickeln, um seine Wettbewerbsfähigkeit zu festigen und auszubauen.


RKW Nord GmbH

Die RKW Nord GmbH ist eine operative Tochter des RKW Nord Rationalisierung- und Innovationszentrums der Deutschen Wirtschaft e.V.. Unabhängig von einseitigen wirtschaftlichen Interessen, fungiert das RKW als Plattform für den Wissenstransfer in regionale Unternehmen.


Umweltbundesamt (UBA)

Das Umweltbundesamt ist seit seiner Gründung im Jahr 1974 Deutschlands zentrale Umweltbehörde und befasst sich seither - zum Schutz von Mensch und Umwelt – auch mit Ressourcenschutz und mit der Steigerung der Ressourceneffizienz in der betrieblichen Produktion.


Umwelttechnik BW

Umwelttechnik BW, die Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz Baden-Württemberg, vernetzt seit Oktober 2011 alle relevanten Informationen, Aktivitäten und Akteure in Baden-Württemberg aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Kontakt

Sie haben Fragen oder Interesse an unserem Club? Kontaktieren Sie uns.

info@vdi-zre.de